SENDLING-online Newsfeed http://www.sendling-online.de/news.php Der neueste Stand aus München-Sendling - stets aktuell mit dem Newsfeed von SENDLING-online! 2017 by SENDLING-online http://www.sendling-online.de/images/rsslogo.gif SENDLING-online Newsfeed http://www.sendling-online.de Thu, 01 Jan 1970 01:00:00 +0100 http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss de-de info@sendling-online.de webmaster@sendling-online.de Vorsicht Trickbetrüger! http://www.sendling-online.de/news.php?style=global&newsid=2058 Hüten Sie sich vor falschen Handwerkern, falschen Polizisten, Haustürgeschäften, Trickdiebstählen, Schockanrufen und Enkeltrickbetrügereien. Wann darf oder soll ich die Polizei anrufen und kostet das etwas? Die Polizei Sendling klärt interessierte Seniorinnen und Senioren über diese und weitere Fragen auf und gibt Ihnen Tipps und Ratschläge, damit Sie sich sicherer fühlen. Zusätzlich werden Ihnen die Themen „Polizeinotruf“ und „Nothilfeeinrichtungen im MV 2017-01-18T12:07:31+01:00 DSCHUNGEL - PARADE http://www.sendling-online.de/news.php?style=global&newsid=2090 Dschungel, alaaf!! Am Sonntag, den 26. Februar ist es wieder soweit: Der Dschungelpalast macht sich mit seiner Dschungel-Parade auf den Weg durch das Stadtviertel Sendling-Westpark (Umzugsstrecke: Hansastraße, Am Westpark, Nestroystraße, Westpark, Hansastraße). Bei diesem tollen Faschingsumzug für die ganze Familie gehen kunterbunte und fantasievolle Umzugswägen an den Start, die mit fantastischen Stelzenläufern, viel Musik und sicher einer Menge fröhlich 2017-01-18T12:01:07+01:00 Brand in einer Unterkunft - eine Person lebensgefährlich verletzt http://www.sendling-online.de/news.php?style=global&newsid=2089 Untersendling: Am Dienstag, 17.01.2017, gegen 08.40 Uhr, kam es in einem Flachanbau im Hinterhof eines Anwesens in der Oberländerstraße zu einem schadensträchtigen Brand. Bei dem Brand, der nach ersten Ermittlungen durch das Kriminalkommissariat 13 (Brandermittlungen) von einem gasbetriebenen Wärmestrahler ausgegangen sein dürfte, erlitt eine Bewohnerin sehr starke Verbrennungen. Die Frau wollte wohl vor dem Feuer flüchten und fuhr offenbar unter Schock stehend mit der..... 2017-01-17T11:07:21+01:00 Wohnungsbrand - eine Person schwer verletzt http://www.sendling-online.de/news.php?style=global&newsid=2088 Untersendling: Am Samstag, 14.01.2017, kam es gegen 18.45 Uhr, zu einem Brand in einer 4-Zimmer-Wohnung in der Lenaustraße. Der 83-jährige Wohnungsinhaber wollte sich in der Küche etwas zu Essen kochen und stellte hierzu einen Kochtopf auf die Herdplatte. Anschließend ging er zu einem Bekannten im Wohnanwesen und vergaß den Herd. Als er wieder zurückkam, hatte die Hitzestrahlung bereits die darüber hängende Dunstabzugshaube und die Küchenoberschränke in Brand gesetzt. Na..... 2017-01-16T10:59:43+01:00 Leuchtturm-Flohmarkt http://www.sendling-online.de/news.php?style=global&newsid=2085 Am 04.02.2017 von 9-12 Uhr findet unser Flohmarkt im Haus für Kinder "Leuchtturm" statt. Zahlreiche Verkäufer bieten gut erhaltene Baby- und Kinderbekleidung (Gr. 56-164) sowie Spielsachen an. In unserem Café wird mit Kaffee und Kuchen sowie Leberkässemmeln für das leibliche Wohl gesorgt. Wer gerne selbst verkaufen möchte (Tischgebühr 7,50 €) meldet sich unter Leuchtturm-Flohmarkt@gmx.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch Adresse: Haus für Kinder "Leuchtturm" 0179-..... 2017-01-11T12:22:36+01:00 Rettungswagen kollidiert mit zwei Pkws http://www.sendling-online.de/news.php?style=global&newsid=2087 Untersendling: Ein 21-jähriger Rettungssanitäter war am Dienstag, den 10.01.2017, gegen 11.35 Uhr mit seinem Rettungswagen auf der Garmischer Straße unterwegs. Er nutzte die Sondersignale Blaulicht und Martinshorn für den Rettungseinsatz. An der Kreuzung mit der Hansastraße wollte er geradeaus weiterfahren. Da für seine Fahrtrichtung Rotlicht galt tastete er sich, seinen Angaben zu Folge, in die Kreuzung hinein. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 25-jähriger Bosnier die Hansa..... 2017-01-11T12:19:05+01:00 Atemorientierte Körperarbeit - Kurs im Atemhaus München http://www.sendling-online.de/news.php?style=global&newsid=2068 Atemorientierte Körperarbeit am Montagabend um den individuellen Atemrhythmus zu stärken, die Lösung von körperlichen Anspannungen zu unterstützen, mehr Achtsamkeit für sich selbst und ein verbessertes Körperbewusstsein zu entwickeln sowie um insgesamt die körperliche Balance und die innere Gelassenheit zu fördern. Nebenbei werden die inneren Organe durch die Atemarbeit massiert und können somit wieder besser zusammenspielen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Ein E..... 2017-01-04T14:45:53+01:00 Raub mit Schusswaffe war vorgetäuscht http://www.sendling-online.de/news.php?style=global&newsid=2086 Untersendling: Ein 38-jähriger Kellner ging am Dienstag, den 03.01.2017, gegen 10.50 Uhr, zur Polizeiinspektion 15 (Sendling), um eine Tat vom Vortag anzuzeigen. Nach seinen Angaben wurde er Opfer eines Raubüberfalles. Ein ihm unbekannter Mann habe ihn unter Drohung mit einer Schusswaffe zur Herausgabe des Geldbeutels aufgefordert. Der Täter sei dann mit dem Geld (800 Euro) geflohen. In seiner Vernehmung bei der Kriminalpolizei wurde er zum Ablauf und den Umständen gena..... 2017-01-04T10:23:29+01:00 Ladendiebin greift Detektiv mit Nagelschere an http://www.sendling-online.de/news.php?style=global&newsid=2084 Mittersendling: Am Dienstag, 27.12.2016, um 18.10 Uhr, entwendete eine 45-jährige Rumänin in einem Drogeriemarkt in der Waldfriedhofstraße einen Lippenpflegestift und einen Nagellack. Sie entfernte die Barcodeaufkleber von den beiden Gegenständen und steckte sie in ihre Jacke. Ein Ladendetektiv, der den Diebstahl beobachtete, hielt sie an, nachdem sie eine Kleinigkeit aus dem Sortiment des Drogeriemarktes an der Kasse bezahlt hatte. Als der Detektiv, ein 38-jähriger Mün..... 2017-01-01T11:40:00+01:00 Zweifacher Trickbetrug und Raub in Friseursalon durch gleiche Tätergruppierung http://www.sendling-online.de/news.php?style=global&newsid=2082 Am Mittwoch, 07.12.2016, gegen 12.00 Uhr, sprachen zwei bislang unbekannte Täter vor einem Internetcafé in der Albert-Roßhaupter-Straße einen 46-jährigen Iraker an und wollten ihm ein Smartphone verkaufen. Der 46-Jährige zeigte Interesse und sie boten ihm weitere Smartphones, ein Tablet-PC und ein Laptop zum Kauf an. Die Ware hatten sie in einer Laptoptasche, welche sich in einer Kühltasche befand, verstaut. Man einigte sich schließlich auf einen Kaufpreis von 1.200 Euro. ..... 2016-12-24T11:53:15+01:00